Migrieren Sie Daten von MS Access(*.mdb; *.accdb) zu SQL Server

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie Daten von ESF-Datenbankmigrations-Toolkit schnell von MS Access nach SQL Server migrieren können! Helfen Sie bei der Ausführung komplexer Datenbankmigrationsaufgaben und sparen Sie viel Zeit!

ESF-Datenbankmigrations-Toolkit ist ein leistungsstarkes und leistungsstarkes Toolkit, mit dem Daten über verschiedene Datenbankformate wie MS Access, SQL Server usw. migriert werden können.

Dateiname Windows Größe
esftoolkit_win32.zip 32-bit x86 57.5 MB
esftoolkit_x64.zip 64-bit x64 60.2 MB

Bedarf:

  • Windows 7 oder höher.
  • MS Access 97 oder höher.
  • SQL Server 6.5 oder höher.

Einführung:

1. Wählen Sie im Dialogfeld "Datenquelle auswählen" die Option "Microsoft Access (* .mdb; *. Accdb)".

  • Drücken Sie die Taste "...", um die Access-Datenbankdatei (.MDB oder .ACCDB) auszuwählen.
  • Wenn es eine Arbeitsgruppe (Systemdatenbank) gibt, drücken Sie die Taste "Sperren", um sie festzulegen.
  • Microsoft Access

2. Wählen Sie im Dialogfeld "Ziel auswählen" die Option "Microsoft SQL Server".

  • Geben Sie den SQL Server-Hostnamen ein (Sie können auch den Instanznamen eingeben). z. B. localhost \ sqlexpress.
  • Wenn Sie die TCP / IP-Methode verwenden, geben Sie den Server-Port ein (Standard ist 0 und die Pipe-Methode). Außerdem müssen Sie einen Benutzernamen (z. B. sa) und ein Kennwort eingeben.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Windows-Authentifizierung", wenn Sie die Windows-Authentifizierung verwenden.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Datenbank aktualisieren", um alle Datenbanken aufzulisten. Wählen Sie entweder eine vorhandene Datenbank aus oder geben Sie einen neuen Datenbanknamen ein. Dieses Toolkit erstellt die neue Datenbank automatisch während des Migrationsprozesses.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche "Schema aktualisieren", um alle Schemas aufzulisten. Sie können ein vorhandenes Schema auswählen oder einen neuen Schemanamen eingeben. Dieses Toolkit erstellt das neue Schema automatisch während des Migrationsprozesses. Wenn Sie es leer lassen, lautet die Standardeinstellung "dbo".
  • SQL Server

3. Im Dialogfeld "Quelltabelle (n) und Ansicht (en) auswählen";

  • Wählen Sie die Tabellen / Ansichten aus, die migriert werden sollen.
    Wählen Sie Tabellen und Ansichten
  • Klicken Sie auf "...", um die Tabellenoptionen festzulegen oder die Tabellenstruktur neu zuzuordnen.
    Verwandeln
  • Sie können die Datenübertragungsmethode einstellen (Tabelle überschreiben / Daten Leere/ Daten anhängen / Tabelle überspringen) oder die Daten vor der Übertragung filtern.
  • Wählen Sie die Option "Feldzuordnung", um die Felder in der Zieltabelle neu zu definieren, z. B .: Feldname, Datentyp, Standardwert, Kommentar und auch.

4. Im "Ausführung" -Dialog;

  • Klicken Sie auf "Senden", um die Migration zu starten. Mit diesem Toolkit können Sie Daten schnell und ohne Eingreifen vom MS Access zum SQL Server migrieren.
    Ausführen
  • Klicken Sie auf "Protokoll durchsuchen", um das vollständige Migrationsprotokoll aufzurufen.
  • Klicken Sie auf "Als Job speichern", um die Migrationseinstellungen in einer Jobdatei zu speichern. Mit "Job laden" können Sie den Migrationsjob in Zukunft schnell neu laden oder den Migrationsjob über die Eingabeaufforderung ausführen. Führen Sie "esf-cmd --help" in der Eingabeaufforderung aus, um die vollständigen Befehlsparameter abzurufen.

5. Fertig!

Das Programm schließt die Migration so schnell wie möglich ab und generiert einen Migrationsbericht für Sie. Alles was Sie tun müssen, ist sitzen und warten. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Herunterladen! »

Ähnliche Links:

1. MS Access zu DB2 Migration
2. MS Access zu FireBird Migration
3. MS Access zu MariaDB Migration
4. MS Access zu MySQL Migration
5. MS Access zu Oracle Migration
6. MS Access zu PostgreSQL Migration
7. MS Access zu SQL Azure Migration
8. MS Access zu SQLite Migration
  1. DB2 zu SQL Server Migration
2. FireBird zu SQL Server Migration
3. Foxpro zu SQL Server Migration
4. Informix zu SQL Server Migration
5. InterSystems Cache zu SQL Server Migration
6. MS Excel zu SQL Server Migration
7. MariaDB zu SQL Server Migration
8. MySQL zu SQL Server Migration
9. Oracle zu SQL Server Migration
10. PostgreSQL zu SQL Server Migration
11. SQLite zu SQL Server Migration